Schulgottesdienste und Andachten

Schulgottesdienste und Andachten

Wenn wir keine Coronagrenzen gesetzt bekommen, feiern wir grenzenlos. Ein reiches Betätigungsfeld für die Schulpfarrerin Susanne Dannenmann, den Fachbereich Religion, viele motovierte Schülerinnen und Schüler und auch die anderen Kolleg*innen.
Das ist Ehrensache: Einmal in der Woche, mittwochs, versammelt sich der größte Teil der Schule in der Aula und feiert zusammen eine Andacht, die immer abwechselnd von einer Lehrer*in der Schule vorbereitet wird.

Aber auch immer vor und nach den Ferien feiern wir. Und damit alle, auch die Oberstufe, kommen können, treffen wir uns in der nahgelegenen Kreuzkirche Schmargendorf.

Auch zu besonderen Anlässen wie zu einem bunten Gottesdienst zur Einführung unserer Schulleiterin Dr. Annette Martinez Moreno am 1. November 2019. (Siehe Video)

Allerdings, so viele große Anlässe, wie im Jahr 2019 gab es selten. Hier ist noch einer:

Der Jubiläumsgottesdienst 70 Jahre Evangelisches Gymnasium zum Grauen Kloster 2019 in der Tempelhofer Glaubenskirche, dem 1. Standort des Ev. Gymnasiums. Unter dem Motto: „Hinsehen“ haben wir uns unsern Brettern im Kopf gestellt und mit den Bildern des Propheten Jesaja und der Geschichte vom barmherzigen Samariter gelernt hinzusehen. Unser heutiger Bischof, damals Propst Stäblein hielt eine mitreißende Predigt, die alle begeisterte und kam dann mit den munteren Schülerinnen und Schülern ins Gespräch, den Großen und den Kleinen. Wir kennen ihn gut, denn er hat schon einmal (2017) bei uns einen unerwartet spannenden Vortrag zu dem eigentlich etwas trocken erscheinenden Thema „Was heißt evangelisch“ mit Leben gefüllt und auch im anschließenden Worldcafè „Von grauer Kutte zu bunter Vielfalt“ mit Schüler*innen der Oberstufe und Jugendlichen des Kirchenkreises heiß debattiert. 

Mitreißend intonisierte das Orchester und der Chor „The voices“ unter der Leitung von Frau Thürigen und Frau Heppner „Let the sun shine in“. Ein Tag, mit dem alle zufrieden waren.

Kreuzkirche, Hohenzollerndamm