Exkursion in den Braunkohletagebau

Eindrücke von der Exkursion

Was ist eigentlich das Problem an der Braunkohle, wie entsteht sie und wie wird sie abgebaut und was hat das alles mit der Energiewende zu tun? Fragen über Fragen, die wir uns im Geografieunterricht in der 9. Klasse zum Thema „Rohstoffe“ stellt. Um uns selber ein Bild machen zu können, beschlossen wir im September 2018 eine Exkursion in die Niederlausitz durchzuführen und den Braunkohletagebau Welzow Süd zu besuchen. Der Tagebau ist seit 1959 aktiv und fördert jährlich bis zu 20 Millionen Tonnen Braunkohle. In den Mannschaftswagen der Kumpel wurden wir durch das Gelände gefahren und von erfahrenen Guides herumgeführt. Die unglaubliche Größe des Braunkohletagebaus zu sehen war sehr beeindruckend und verschaffte uns einen besseres Eindruck von den Auswirkungen des Abbaus.