ΓΡΑΦΟΜΕΝ – WIR SCHREIBEN

Daphnis and Chloe in Jazz

Die UIId hat sich im Griechischunterricht mit dem Roman des Longos beschäftigt und war davon so begeistert, dass sie daraus ein Kunstprojekt gemacht haben. Lotti und Philipp sind noch einen Schritt weitergegangen und haben eine kleine Jazzoper dazu komponiert und vertont. Hier könnt ihr beides zusammen genießen in Bild und Ton.

Weiterlesen »

Sokrates

Schüler*innen des GK Griechisch (Q1) präsentieren fiktionale Gespräche zwischen Sokrates und Sophisten.

Weiterlesen »
Götter- Streit - Altgriechisch - Deutsch

Götterversammlung auf dem Olymp

In den ersten Lektionen unseres Lehrbuchs Mythologia ging es vor allem um Helden, Götter und den trojanischen Krieg: Die Götter behandeln die Helden wie Spielfiguren, sie bevorzugen ihre „Lieblinge“ und vernichten ihre Gegner.

Weiterlesen »
Glück auf Deutsch und auf Griechisch

Glück bei den Griechen

Was ist Glück? Im Griechisch-Lehrbuch Mythologia finden erste Begegnungen mit griechischer Philosophie und Geschichtsschreibung statt.

Weiterlesen »
Fresko des 1. nachchristlichen Jahrhunderts in der Sammlung des Nationalmuseums von Neapel

Homer: Ares und Aphrodite

So schön klingt Homer! Das Lied von Ares und Aphrodite – Schülerinnen des LK Griechisch tragen das Demodokos-Lied auf Altgriechisch vor (Homer, Odyssee, 266-367).

Weiterlesen »
Preisträger des Hölderlin-Wettbewerbs

Hölderlin-Wettbewerb

Eindrücke von der Preisverleihung des diesjährigen Hölderlin-Wettbewerbs mit einem link zu einem Video der griechischen Botschaft, in dem man den Wettbewerbsbeitrag anhören kann.

Weiterlesen »
Zu Beginn einer jeden Griechisch-Stunde begrüßen wir uns auf Griechisch. Die UIIIc zeigt anschließend, wie für sie der Griechisch-Unterricht im Sommer begonnen hat: Es werden Buchstaben des griechischen Alphabets geschrieben, danach erste Wörter, die als Fremdwörter in unsere Sprache eingegangen sind. Schließlich hat die UIIIc etwas über die griechischen Götter gelernt, Plakate darüber gestaltet und natürlich die Götternamen geschrieben. Zunächst lernt man die Großbuchstaben (Majuskeln) zu schreiben, später die Kleinbuchstaben (Minuskeln). Um den Klang der griechischen Sprache zu erleben, lesen Schülerinnen und Schüler der UIIIc die Bezeichnungen für einige Buchstaben des Alphabets vor, danach kann man hören, wie ganze Wörter und verschiedene Götternamen klingen.